Wir nehmen Sie ernst – auch den Schutz Ihrer persönlichen Daten: Unsere Datenschutzerklärung.

Verantwortlicher für die Verarbeitung und Datenschutzbeauftragter

Als verantwortliche Stelle gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) ergreifen wir, die
Oberhessische Versorgungsbetriebe AG
Hanauer Straße 9  13
61169 Friedberg
alle erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte auch an unseren Datenschutzbeauftragten unter
Oberhessische Versorgungsbetriebe AG
Der Datenschutzbeauftragte
Hanauer Straße 9  13
61169 Friedberg
E-Mail: datenschutz@ovag.de
Telefon: 06031 82-0
Telefax: 06031 82-1332

Zwecke der Verarbeitung, Empfänger der Daten, Dauer der Speicherung und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre Daten für die im Folgenden aufgeführten Zwecke. Die Empfänger der Daten und die Rechtsgrundlagen, auf die wir uns dabei stützen, sind in den jeweiligen Abschnitten dargestellt.

Ihre personenbezogenen Daten werden zu den im Folgenden genannten Zwecken gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind (z. B. weil unser Vertragsverhältnis beendet ist), keine gegenseitigen Ansprüche mehr bestehen und keine gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften oder andere gesetzliche Rechtfertigungsgrundlagen für eine Speicherung vorliegen. Zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung werden die personenbezogenen Daten solange gespeichert, wie ein überwiegendes rechtliches Interesse unsererseits an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen besteht, längstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus.

Klicken Sie einfach auf die Überschrift für weiterführende Informationen.

Durchführung von Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung von Bewerbungsverfahren, um im Rahmen der vorvertraglichen Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses geeignete Mitarbeiter für unser Unternehmen zu rekrutieren, um Auszubildende zu rekrutieren und um Unternehmenspraktika durchzuführen.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die mit der Vorbereitung und der Durchführung des Bewerbungsprozesses betraut sind. Das sind die Mitarbeiter in der Personalabteilung sowie die Fachbereiche in denen eine Stelle besetzt werden soll, die Führungskräfte und die potentiellen Vorgesetzten. Außerdem erhält unser Betriebsrat die Bewerbungsunterlagen. Die Oberhessische Versorgungsbetriebe Aktiengesellschaft verarbeitet die in diesem Zusammenhang erhaltenen personenbezogenen Daten als Dienstleister für Personalmanagement für Unternehmen der OVAG-Gruppe.

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Im Rahmen Ihrer Bewerbung sollen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Bewerbung erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir jedoch Ihre Aufnahme in den Bewerbungsprozess ablehnen müssen.

Durchführung von Gewinnspielen, öffentlichen Kulturveranstaltungen und Sponsoring

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Durchführung von Gewinnspielen, öffentlichen Kulturveranstaltungen und des Sponsoring zum Zweck und im Interesse der Kultur-, Sport- und Imagepflege sowie der Kundenbindung.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Empfänger personenbezogener Daten können z. B. sein: Dienstleister für den Ticketverkauf und die Oberhessischen Versorgungsbetriebe Aktiengesellschaft als Abrechnungsdienstleister.

Planauskünfte

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Erstellung einer Planauskunft durch uns dient der Bereitstellung von notwendigen Informationen über den Verlauf bzw. die Lage von Kabel- und Freileitungen sowie sonstigen technischen Einrichtungen an den Anfragenden im Rahmen von geplanten Baumaßnahmen.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen innerhalb und außerhalb der OVAG-Unternehmensgruppe. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Mahnwesen und Forderungseintreibung

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für das Mahnwesen und die Forderungseintreibung durch uns erfolgt im Rahmen der Einbringung der Forderung aus Lieferungsverträgen und vergleichbaren Ver- und Entsorgungsbeziehungen, Kostenfestsetzungsbeschlüssen, Urteilen, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie sonstigen Dienstleistungen. Dies umfasst die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte im Rahmen der Erwirkung gerichtlicher Mahnbescheide, der Beteiligung an Insolvenzverfahren, der Eintreibung von Forderungen durch spezialisierte Inkasso-Unternehmen sowie die Weitergabe an öffentliche Vollstreckungsstellen. Dies umfasst in Einzelfällen auch die Einholung von Meldedaten von Einwohnermeldeämtern und aus den Gewerberegistern sowie der Einholung von Vermögensauskünften durch Gerichtsvollzieher. Diese Tätigkeiten werden durch uns auch als Dienstleistung für andere Unternehmen der OVAG-Gruppe erbracht.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen innerhalb und außerhalb der OVAG-Unternehmensgruppe. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Neben den Stellen in unserem Unternehmen können folgenden Stellen Empfänger von personenbezogenen Daten sein: Unternehmen der OVAG-Gruppe im Rahmen der Erbringung konzerninterner Dienstleistungen, Amts- und Insolvenzgerichte, Anwälte, Betreuer, Jobcenter, Schuldnerberatungen, Insolvenzverwalter, Einwohnermeldeämter.

Verwaltung von Dienstbarkeiten

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Verwaltung von Dienstbarkeiten durch die uns erfolgt im Rahmen der Einholung, Eintragung, Verwaltung und Vergütung von Dienstbarkeiten für Leitungsverlegung auf / über die Grundstücke von Betroffenen.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen innerhalb und außerhalb der OVAG-Unternehmensgruppe. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Neben den Stellen in unserem Unternehmen können folgenden Stellen Empfänger von personenbezogenen Daten sein: Unternehmen der OVAG-Gruppe im Rahmen der Erbringung konzerninternen Dienstleistungen, Grundbuchamt beim zuständigen Amtsgericht.

Durchführung des Beschwerdemanagements

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Durchführung eines Beschwerdemanagements durch uns erfolgt im Rahmen der Prüfung und Beantwortung eingegangener Beschwerden.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen innerhalb und außerhalb der OVAG-Unternehmensgruppe. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Neben den Stellen in unserem Unternehmen können folgenden Stellen Empfänger von personenbezogenen Daten sein: Unternehmen der OVAG-Gruppe im Rahmen gegenseitig erbrachter Dienstleistungen.

Erbringung von Abrechnungsdienstleistungen

Im Rahmen der Erbringung von Abrechnungsdienstleistungen verarbeitet wir personenbezogene Daten für die Abrechnung von Kanal- und Wasserhausanschlüssen, von Strom- und Gasnetzanschlüssen sowie diesbezüglichen Messsystemen (Zähler), für die Wartung von kundeneigenen Stationen, für die Abrechnung der Kartenverkäufe bei eigenen kulturellen Veranstaltungen oder die sonstige Erbringung von Leistungen für Kunden. Dies umfasst auch Abrechnungsdienstleistungen gegenüber Betreibern von EEG- und KWK-Anlagen und die Durchführung von Zahlläufen.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen innerhalb und außerhalb der OVAG-Unternehmensgruppe. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Neben den Stellen in unserem Unternehmen können folgenden Stellen Empfänger von personenbezogenen Daten sein: Unternehmen der OVAG-Gruppe, Kulturträger, Bundesnetzagentur, Anlagenbetreiber, vorgelagerte Netzbetreiber, Kreditinstitute.

Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen der Schadensregulierung

Im Rahmen der Regulierung von Schäden verarbeiten wir personenbezogene Daten für die Abrechnung von Schäden im jeweiligen Verursachungsbereich.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen innerhalb und außerhalb der OVAG-Unternehmensgruppe. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Neben den Stellen in unserem Unternehmen können folgenden Stellen Empfänger von personenbezogenen Daten sein: Unternehmen der OVAG-Gruppe, Geschädigte, Verursacher der Schäden, Versicherungen.

Abwicklung von Wasserlieferverträgen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um die Abwicklung und Abrechnung der erfolgten Wasserlieferungen vornehmen zu können bzw. die Inanspruchnahme von Wasserkontingenten durch die Ablesung der relevanten Wasserzähler zur ermöglichen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch dazu rechtliche Ansprüche geltend zu machen und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Anbahnung und Abwicklung von Wasserlieferungen bzw. -lieferverträgen. Wir verarbeiten folgende Kategorien personenbezogener Daten: Kontaktdaten des Kunden (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Daten zur Verbrauchsstelle (z. B. Zählernummer, Identifikationsnummer der Verbrauchsstelle), Verbrauchsdaten, Angaben zum Lieferzeitraum, Abrechnungsdaten (z. B. Bankverbindungsdaten), Daten zum Zahlungsverhalten.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu den folgenden Zwecken und auf folgender Rechtsgrundlage:

  • Erfüllung (inklusive Abrechnung) des Energieliefervertrages und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. wegen handels- oder steuerrechtlicher Vorgaben) auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
  • Direktwerbung und Marktforschung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Verarbeitungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder Dritter erforderlich ist und nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Eine Offenlegung bzw. Übermittlung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der vorgenannten Zwecke gegenüber folgenden Empfängern bzw. Kategorien von Empfängern: der ovag Netz GmbH als Abrechnungsdienstleister und Dienstleisterin für Software-Störungsbehebungen und –Entwicklungen.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an oder in Drittländer oder an internationale Organisationen erfolgt nicht.

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir den Vertrag nicht abschließen.

Betrieb dieser Website

Klicken Sie auf die jeweilige Überschrift für weiterführende Informationen.

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es folgt weiter unten in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen kann.

Wir setzen Cookies u. a. dazu ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente, wie z. B. Onlineformulare, erfordern es zwingend, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Eindeutiger Benutzer-Schlüssel (Session-Cookie)
  • Log-In-Informationen (Persistent-Cookie)

Session-Cookies sind temporär und werden automatisch gelöscht, sobald Sie unsere Website verlassen oder ein Zeitlimit überschritten ist. Persistent-Cookies verbleiben auf der Festplatte Ihres Computers bis Sie diese löschen.

Darüber hinaus werden Cookies auch von zusätzlichen Funktionen oder zur Website-Analyse verwendet, auf die im weiteren Verlauf dieser Erklärung explizit eingegangen wird. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internet Browser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall nicht sämtliche Funktionen dieser Website nutzen können.

Kontaktformular

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z. B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) verarbeiten wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Angaben können in unserem Customer-Relationship-Management System gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre.

Reichweitenmessung mit Matomo

Im Rahmen der Reichweitenanalyse von Matomo werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die folgenden Daten verarbeitet: der von Ihnen verwendete Browsertyp und die Browserversion, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, Ihr Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die Anzahl der Besuche, Ihre Verweildauer auf der Website sowie die von Ihnen betätigten externen Links. Die IP-Adresse der Nutzer wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.

Matomo verwendet Cookies, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einer Woche. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nur auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Nutzer können der anonymisierten Datenerhebung durch das Programm Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie auf den untenstehenden Link klicken. In diesem Fall wird in ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten mehr erhebt. Wenn Nutzer ihre Cookies löschen, so hat dies jedoch zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und daher von den Nutzern erneut aktiviert werden muss.

Die Logs mit den Daten der Nutzer werden nach spätestens 420 Tagen gelöscht.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z. B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Wir betreiben mehrere Facebook Fanpages für die OVAG-Gruppe und einzelne Unternehmungen. Im Rahmen der Benutzung dieser Fanpages werden durch Facebook durch den Einsatz von Cookies personenbezogene Daten erhoben (u. a. die IP-Adressen der Besucher unserer Fanpages). Genauere Informationen hierzu können Sie auf der Datenschutzseite von Facebook erhalten:

https://de-de.facebook.com/policy.php

Nach der Anonymisierung der personenbezogenen Daten durch Facebook bietet das Unternehmen uns als Betreiber der Fanpages Auswertungsmöglichkeiten mit Hilfe von Insight an.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z. B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als Web Beacons bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die Pixel-Tags können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

YouTube

Wir binden Videos der Plattform YouTube des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://ads.youtube.com/ads/preferences.

Fonts

Wir binden Schriftarten (Fonts) der folgenden Anbieter ein:

Mapbox

Wir setzen vereinzelt Programmierschnittstellen (APIs) der Firma Mapbox Inc. (740 15th Street NW 5th Floor Washington, DC 20005, USA) ein. Beim Aufrufen dieser Seiten werden Daten an Mapbox übertragen. Über die Art der erhobenen Daten und deren Verwendung informiert Mapbox unter folgendem Link: https://www.mapbox.com/privacy

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Links auf andere Webseiten (z. B. Facebook, XING, Google+)

Sofern Sie externe Links (auch Share-Buttons) nutzen, die im Rahmen unserer Internetseiten angeboten werden, erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf diese Links. Wir haben keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch andere Anbieter.

Damit Sie Content unsere Seiten auf Social Media teilen können, stehen Share-Buttons von Facebook, XING, und Google+ zur Verfügung, dabei handelt es sich nicht um eingebettete Plugins, sondern um HTML-Links mit der Optik des jeweiligen Social-Media-Anbieters. Die Verbindungsherstellung mit dem Social-Media-Anbieter erfolgt erst mit dem Anklicken des Buttons. Sie werden dann auf die jeweilige Seite des Social-Media-Anbieter weitergeleitet. Vorher können keine personenbezogenen Daten über Sie von dem jeweiligen Social-Media-Anbieter erfasst werden. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Social-Media-Anbieter richtet sich nach deren jeweiligen Datenschutzhinweisen.

Ihre Rechte als Betroffener nach der DSGVO

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen Rechte auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO); Berichtigung der Daten, wenn sie fehlerhaft, veraltet oder sonst wie unrichtig sind (Art. 16 DSGVO); Löschung, wenn die Speicherung unzulässig ist, der Zweck der Verarbeitung erfüllt und die Speicherung daher nicht mehr erforderlich ist oder der Betroffene eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten widerrufen hat (Art. 17 DSGVO); Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO), Datenübertragbarkeit der vom Betroffenen bereitgestellten, ihn betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 20 DSGVO), Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, wobei der Widerruf die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Sofern unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht, haben Sie das Recht diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Verarbeitungen, die der Verantwortliche auf ein berechtigtes Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO stützt (beispielsweise Übermittlungen von Daten zum nicht vertragsgemäßen Verhalten des Kunden an Auskunfteien), gegenüber dem Verantwortlichen aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation des Kunden ergeben, jederzeit unter Angabe dieser Gründe widersprechen. Der Verantwortliche wird die personenbezogenen Daten im Falle eines begründeten Widerspruchs grundsätzlich nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten und die Daten löschen, es sei denn, er kann zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Kunden überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens oder an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Dienstanschrift:
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Postanschrift:
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
https://datenschutz.hessen.de

Telefon: 0611 1408-0
Telefax: 0611 1408-611

Stand: